Umweltverträgliche Mobilität, gesundheitsfördernde Bewegung, verlängerte Produktlebensphasen: Bei bravobike steckt die Nachhaltigkeit in der DNA!

Als Unternehmen nehmen wir mit unserem Geschäftsmodell positiven Einfluss auf Gesellschaft sowie Klima – und setzen dies auch als Arbeitgeber innerhalb der Organisation fort. Wir orientieren uns an dem Modell der Drei Säulen der Nachhaltigkeit. Zu den sozialen und ökologischen Aspekten gesellt sich daher auch die dritte Säule der Nachhaltigkeit: ökonomisches und wirtschaftlich verantwortungsvolles Handeln. Für bessere Jobs und eine faire Wirtschaft, die das “bravo” wirklich verdient. 

Laut dem ökologischen Verkehrsartenvergleich durch das Umweltbundesamt aus dem Jahr 2021 sind allein in Deutschland 79 % der Gesamtverkehrsleistung auf den motorisierten Individualverkehr – also Auto bzw. Motorrad – zurückzuführen. Daran wollen wir etwas ändern!Wir wollen mehr Menschen auf das Fahrrad bringen. Jeder Weg und jede Fahrt, die mit dem Fahrrad anstatt mit dem Auto zurückgelegt wird, ist ein Schritt in die richtige Richtung. Optimalerweise würde man das Auto durch Fahrrad und den öffentlichen Nah- und Fernverkehr komplett ersetzen.

Wiederverwertung alter Schläuche

Damit unsere alten Schläuche nicht einfach in der Tonne landen, sind wir eine Kooperation mit Schwalbe eingegangen. Ist das alte Schlauchmaterial erstmal recycelt, kann es ohne Qualitätsverlust für die Produktion neuer Schläuche verwendet werden. Zudem wird nur 20% der Energie im Vergleich zur Herstellung der gleichen Menge von neuen Schläuchen verbraucht – auch unter Berücksichtigung der Transportwege.

Wiederverwertung alter Schläucher mit Schwalbe

Recycling der Akkus

Defekte Akkus gebrauchter E-Bikes enthalten neben umweltbelastenden und gefährlichen Stoffen auch wertvolle Rohstoffe. Diesen Umstand wollen wir bestmöglich nutzen und auch hier entsprechend Abfall vermeiden und Recycling fördern. Somit haben wir uns an GRS Batterien gewendet, die sich um das Recycling und die Wiederverwertung unserer Akkus kümmern. So gelangen zumindest Anteile wieder in den Kreislauf zurück.

Nachhaltiges Recycling unserer Akkus

Jeder Schritt zählt 

Als fester Bestandteil unserer Unternehmenskultur wollen wir an so vielen Stellen wie möglich nachhaltig handeln und auch unsere Kolleg:innen dahingehend sensibilisieren, animieren und motivieren.

  • Bei bravobike arbeiten bereits viele Fahrradbegeisterte. Um aber allen einen Anstoß zu geben, dies noch zu werden, bieten wir unseren Mitarbeitenden die Möglichkeit ein Fahrrad über JobRad zu leasen.

  • Außerdem stehen allen Mitarbeiter:innen zwei Tage “Sonderurlaub” zu, um sich ehrenamtlich im sozialen Bereich zu engagieren. Wir nennen das “Impact Days”.

  • Dank unserer eigenen Logistik können wir fast gänzlich auf Kartons verzichten, stattdessen setzen wir zum Schutz der Räder wiederverwendbare Decken ein.

  • Auch in der Verpackung unserer Fahrräder setzen wir auf Nachhaltigkeit und verwenden wiederverwendbare Papierpolster, um Lenker oder Federgabel zu schützen.

  • In unserem Standort Laim beziehen wir Ökostrom.

Da wir als bravobike das Thema Nachhaltigkeit weiter ausbauen und professionalisieren wollen, suchen wir momentan eine:n Nachhaltigkeitsmanager:in